11.7. - 8.8.2021 · Was bleibt

Zeichenspuren 1 klArnd Chr. Müller, · > Soul Matter<, 1. Etage
Simone Rosenow, · >Was bleibt<, 2. Etage

Vernissage: Sonntag, 11.Juli 2021 um 11.15 Uhr
Galerie im Stammelbachspeicher (Hildesheim), Wachsmuthstr. 20/21,
Zur Eröffnung sprechen Dr. Norbert Hilbig und Stefan Skowron (Aachen)

Öffnungszeit: jeweils Samstag und Sonntag 11.00 - 18.00 Uhr.

Simone Rosenow ist bei der Vernissage und am letzten Tag der Ausstellung, 8.8.2021 anwesend.

 • In Rosenow’s Arbeiten, stehen Mal-, Zeichen-, Schreib- und Nähspuren nebeneinander oder bilden durchscheinende Schichtungen. Es ist ein Ringen um eine spannungsvolle, lebendige Korrespondenz zwischen Punkt, Linie, Fläche und Farbe. Von Rhythmus ist da die Rede, vom »Kritzeln als kleinsten gemeinsamen Nenner zwischen dem Schreiben, dem Zeichnen und der Musik«, ein Zusammenklang, mitten im Geschehen der Bewegung festgehalten. Neben unberührten Papieren und Leinwänden verwendet sie auch Vorgefundenes. Vergilbte Buchseiten, Stoffe, Schullandkarten mit ihrer jeweiligen Geschichte und Abbildung werden übermalt, treten in den Hintergrund oder erleben durch Aussparung eine Betonung. Traumhafte Erinnerungsfetzen. Es geht ihr nicht darum Gesehenes ablesbar wiederzugeben, eher das Erlebte aus dem tiefen Inneren herauf zu holen, zu notieren wie in ein Tagebuch. Stefan Skowron